Datenschutzerklärung

Information der betroffenen Person (Besucher Landingpage) bei Direkterhebung personenbezogener Daten (Art. 13 DSGVO)

Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Unternehmen und seine Angebote interessieren. Damit wir Ihr Anliegen bearbeiten können, ist die Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Bewerbungsdaten erfolgt in Übereinstimmung der Datenschutz-Grundverordnung und mit den für die Be a part geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Zu diesem Zweck hat die Be a part zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um den Schutz Ihrer Daten sicherzustellen.

Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung Ihrer Anfrage /Beauftragung ist im Sinne des Datenschutzrechts:

Be a part
Sachsenstraße 1a
64297 Darmstadt
Tel. 06151/137360
E-Mail: hallo@bap-marketing.com

Weitere Informationen zu unserem Unternehmen, vertretungsberechtigte Personen, wie auch weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie im Impressum unserer Internetseite https://www.bap-markeing.com/impressum/.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutzbeauftragte@bap-marketing.com oder unserer Postadresse mit dem Zusatz "Datenschutzbeauftragter".

Für welche Zwecke ist die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erforderlich und welches sind die Rechtsgrundlagen?

Die mit Ihrer Übermittlung zugesendeten personenbezogenen Daten verarbeiten wir, um den Kontakt für die Beratung / Workshop vorzubereiten und durchzuführen.
Ferner dient die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Abrechnung entgeltlicher Leistungen. Dies geschieht auf den Rechtsgrundlagen Art. 6 Abs. 1 lit. a,b und f (Einwilligung zur Verarbeitung, Verarbeitung zur Vertragserfüllung und Verarbeitung zur Wahrung des berechtigten Interesses). Hiernach ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zulässig, welche hierzu erforderlich sind.

Wer erhält Ihre Daten?

Auf Ihre Registrierung haben interne Empfänger Zugriff. Diese sind: die Marketingabteilung, die Geschäftsleitung, und IT-Administratoren.
Wir geben Ihre Daten auch an externe Dienstleister weiter, die uns im Bereich EDV, der Archivierung und Vernichtung unterstützen und mit denen gesonderte Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen wurden.
Zudem können in Einzelfällen gesetzliche Verpflichtungen zur Übermittlung von Daten vorliegen, die jedoch nicht allgemein, sondern nur im konkreten Einzelfall entstehen können.

Es findet keine Übermittlung in Drittstaaten statt.

Wie lange bewahren wir Ihre Daten auf?

Wir speichern Ihre Daten solange diese für den beschriebenen Zweck benötigt werden.
Sollten Sie bei uns einen Kauf getätigt haben, sind wir verpflichtet Ihre Angaben aus steuerrechtlichen Gründen für die entsprechende Aufbewahrungsfrist zu archivieren. Diese beträgt üblicherweise 10 Jahre.

Welche Rechte haben Sie, wenn Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen? 

Auskunftsrecht
Recht auf Berichtigung
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Recht auf Löschung
Recht auf Unterrichtung
Recht auf Datenübertragbarkeit
Widerspruchsrecht

Details zu Ihren Rechten können Sie auch der Datenschutzerklärung auf unserer Webseite entnehmen.

Bereitstellung der personenbezogenen Daten und Folge der Nichtbereitstellung:
Für eine Beratung bzw. einen Workshop sind von den Teilnehmern entsprechende personenbezogene Daten bereitzustellen.
Das Fehlen notwendiger personenbezogener Daten hat zur Folge, dass ein Teilnehmer nicht berücksichtigt werden kann.

Automatisierte Entscheidungsfindung:
Es erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung beziehungsweise Profiling.

E-Mail-Werbung mit Anmeldung zum Newsletter
Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, verwenden wir die hierfür erforderlichen oder gesondert von Ihnen mitgeteilten Daten, um Ihnen regelmäßig unseren E-Mail-Newsletter aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO zuzusenden.
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an die oben beschriebene Kontaktmöglichkeit oder über einen dafür vorgesehenen Link im Newsletter erfolgen. Nach Abmeldung löschen wir Ihre E-Mail-Adresse, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist: Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden, Telefon: 0611 1408-0, Telefax: 0611 1408-900, E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de